Menu

Presse

Von ROBERT RESCHKE Das Bildungswerk lädt zu einer szenischen Lesung über Sophie Scholl.
Unter der Überschrift »Bildhauerin bis zum Wahnsinn: Camille Claudel« berichtet die Badische Zeitung über den gelugenen Auftritt von Lore Seichter-Murath in Gundelfingen.
Badische Zeitung vom 12. April 2011 Niki schießt sich frei Szenische Lesung mit Lore Seichter-Muráth über die Weltbürgering Niki St. Phalle. Von Nicola Gastiger WALDKIRCH. Mit einer szenischen Lesung, entwickelt und vorgetragen von der Berliner Regisseurin und Schauspielerin Lore Seichter-Murath, wurde Besuchern des Georg-Scholz-Hauses Waldkirch die Weltenbürgerin Niki St.Phalle näher gebracht.
Düster und wild Leonberg Die Schauspielerin Lore Seichter-Muráth präsentiert in einer szenischen Lesung das Leben von Camille Claudel. Von Wiebke Kahns »Sie wurde abgeführt aus der Parterrewohnung« – dieser vermeintlich sachliche Satz trifft das Publikum wie ein Schlag. … Dann schweigt Seichter-Muráth abrupt. Das plötzliche Verstummen steigert die Betroffenheit.
Das ergreifende Bild einer besonderen Frau Lore Seichter-Muráth stellt in einer Text-Collage Käthe Kollwitz vor. Von Sybille Schurr Leonberg. Käthe Kollwitz gehört für Lore Seichter-Muráth zu den bedeutendsten Frauen des vergangenen Jahrhunderts. Sie hat der Künstlerin eine szenische Lesung gewidmet, mit der sie am Donnerstag zu Gast war in der Leonberger Stadtbücherei.
Jugendtheaterprojekt: „Hey, man kann immer was machen!“ von Sören Kittel Judith Georgi schimpft laut vor sich hin: „Leck mich, Schickse“. Dann bückt sich die 23-jährige Schauspielerin nach einem Zettel, auf dem das Wort „Poesie“ steht. Bevor sie aber etwas vorlesen kann, unterbricht sie die Regisseurin Lore Seichter-Muráth. „Du bist mir noch zu verkopft“, sagt sie […]
Vom Seelenschmerz zum Farbenrausch Szenische Lesung über Niki de Saint Phalle in der Stadtbücherei Leonberg von Sylvia Hüggelmeier Leonberg. Vor gut einem Jahr ist es um die Malerin Frida Kahlo gegangen. Jetzt hat Lore Seichter-Murath in der Leonberger Stadtbücherei zum zweiten Mal eine außergewöhnliche Künstlerin vorgestellt: Niki de Saint Phalle.
Schwäbische Zeitung vom 11.10.2008 „Frida im Kopf – ein Zwiegespräch“ von und mit Lore Seichter-Muráth Frida Kahlo will leben von unserem Mitarbeiter Helmut Voith Friedrichshafen. Aufmerksame Zuhörer, die jede noch so kleine Regung im Gesicht wahrnehmen, hat Lore Seichter-Muráth am Samstagabend bei ihrer szenischen Lesung zum Leben der mexikanischen Malerin Frida Kahlo im theater Atrium […]
Wenn Bilder und Briefe zu sprechen beginnen „Frida im Kopf – ein Zwiegespräch“: Szenische Lesung mit Lore Seichter-Muráth Von Martina Zick Dieses Jahr wäre die mexikanische Künstlerin Frida Kahlo, die „Malerin der Schmerzen“, hundert Jahre alt geworden. Anlass für die Berliner Schauspielerin Lore Seichter-Murath, die in Leonberg geboren und aufgewachsen ist, sich mit Kahlo, ihrem […]