Nach der Schattenwelt folgt bestenfalls der Zorn

Szenen psychischer Gewalt an Frauen….

Inhalt

Sofie Müller träumte in ihrer Jugend von einem Familienleben und einer Karriere. Jahre später begegnen wir der in der Zwischenzeit gealterten und scheinbar geläuterten Frau. Ihre  Themen sind von gesellschaftlichem Interesse. Stück für Stück bröckelt das Selbstbewusstsein der Protagonistin, wenn sie  mit der einmal gelebten Gewaltspirale konfrontiert ist.

Am Ende sind wir (die Zuschauer) hellwach gegenüber psychischen Zwängen, wir haben Sofie Müller auf ihrem schwierigen Weg begleitet, mit ihr gelitten, mit ihr gesungen, mit ihr gelacht und eine Menge über uns selbst erfahren.

Premiere am Dienstag, 27. 10. 2015:10:00

im Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 030 – 536 96 534

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.