Leonberger Kreiszeitung über »Niki de Saint Phalle«

Vom Seelenschmerz zum Farbenrausch

Szenische Lesung über Niki de Saint Phalle in der Stadtbücherei Leonberg
von Sylvia Hüggelmeier

Leonberg. Vor gut einem Jahr ist es um die Malerin Frida Kahlo gegangen. Jetzt hat Lore Seichter-Murath in der Leonberger Stadtbücherei zum zweiten Mal eine außergewöhnliche Künstlerin vorgestellt: Niki de Saint Phalle.

„Leonberger Kreiszeitung über »Niki de Saint Phalle«“ weiterlesen

Schwäbische Zeitung über »Frida im Kopf«

Schwäbische Zeitung vom 11.10.2008

„Frida im Kopf – ein Zwiegespräch“ von und mit Lore Seichter-Muráth

Frida Kahlo will leben
von unserem Mitarbeiter Helmut Voith

Friedrichshafen. Aufmerksame Zuhörer, die jede noch so kleine Regung im Gesicht wahrnehmen, hat Lore Seichter-Muráth am Samstagabend bei ihrer szenischen Lesung zum Leben der mexikanischen Malerin Frida Kahlo im theater Atrium gefunden.

„Schwäbische Zeitung über »Frida im Kopf«“ weiterlesen

Leonberger Kreiszeitung über »Frida im Kopf«

Wenn Bilder und Briefe zu sprechen beginnen

„Frida im Kopf – ein Zwiegespräch“: Szenische Lesung mit Lore Seichter-Muráth
Von Martina Zick

Dieses Jahr wäre die mexikanische Künstlerin Frida Kahlo, die „Malerin der Schmerzen“, hundert Jahre alt geworden. Anlass für die Berliner Schauspielerin Lore Seichter-Murath, die in Leonberg geboren und aufgewachsen ist, sich mit Kahlo, ihrem Leben und Leiden, auseinanderzusetzen. Am Donnerstag ist sie mit ihrer szenischen Lesung „Frida im Kopf – ein Zwiegespräch“ in der Leonberger Bücherei zu Gast gewesen. Und hat damit offenbar den Nerv getroffen: Immer noch mehr Stühle mussten aufgestellt werden.

„Leonberger Kreiszeitung über »Frida im Kopf«“ weiterlesen